TOUCHSCREEN-STEUERUNG

Die digitale Beleuchtungssteuerung OCL bringt die präzise Temperaturüberwachung auf eine höhere Ebene in der kommerziellen Gartenanbau.

Nach umfangreichen Tests ist der OCL-Kontroller bereit, zwei Umgebungen mit maximal 150 Vorschaltgeräten pro Umgebung zu steuern.

Der Regler kann zum Anschluss von zwei Temperatursensoren zur Messung der Raumtemperatur verwendet werden. Mit einem Sensor arbeitet die Steuerung im „STANDARD MODUS“ und mit dem anderen arbeiten die Sensoren im „INVERSE“ oder „OPTIMUM MODUS“.

Der mitgelieferte Temperatursensor sollte so nah wie möglich am Sensor des bestehenden Klimasystems platziert werden, um sicherzustellen, dass beide Sensoren die gleiche Temperatur messen. Bei einer Abweichung kann der Temperatursensor über das Menü kalibriert werden.

Aux Box bereit

Neben der Möglichkeit, bis zu 2 mal 150 Vorschaltgeräte zu verwalten, ermöglicht der Kontroller die Verwaltung von zwei „AUX BOX“ Einheiten.

Mit der separat zu bestellenden „AUX BOX“ ist es möglich, einen Entfeuchter, zusätzliche Belüftung oder Heizung während der Ein- oder Ausschaltzeit anzuschließen.

Hochtemperatur-Auto Save Temp und Shutdown Temp

Die Option „AUTO-SAVE TEMP“ erkennt, wenn die Innentemperaturen zu hoch werden und reagiert automatisch, indem sie die angeschlossenen Lampen dimmt, wodurch Klimastress und Ernteschäden reduziert oder sogar vermieden werden.

Die „SHUTDOWN-TEMP“ ist eine zusätzliche Sicherheitsfunktion, die die gesamte Beleuchtung im Raum abschaltet, wenn die Temperatur nach dem Eintreten der „Auto-Save Temp“ nicht sinkt. Ursachen können eine fehlerhafte Absaugung oder ein Klimagerät sein.

Ein manuelles Zurücksetzen des „SHUTDOWN TEMP“ ist dann erforderlich, um das System neu zu starten.

Bitte beachten Sie, dass die Steuerung kein Ersatz für Klimageräte ist, sondern in erster Linie nur zur Vermeidung von Erntebeschädigungen mit den Funktionen „AUTO-SAVE TEMP“ und „SHUTDOWN TEMP“ eingesetzt wird.

Anpassen der RISE- und Falloptionen

Die Touchscreen-Steuerung simuliert mit der Option „RISE/FALL“ natürliche Wachstumsbedingungen und ermöglicht es den Pflanzen, sich schrittweise aufzuwärmen und abzukühlen.

Unabhängige, benutzerdefinierte Lichtzyklen (2 Zonen)

Der Haupt- und Hilfslichtzyklus kann getrennte Zeitpläne ausführen.
Ideal zur Kontrolle eines vegetativen und Blüten Zyklus.

Standard- und asynchrone Timerfunktionalität

Die Timer-Einrichtung kann standardmäßig 24 Stunden oder nicht 24 Stunden am Tag erfolgen.
Simulieren Sie Tageslichtstunden oder reduzieren Sie die Zeit bis zur Ernte mit dem asynchronen Timer.

Datenlogger folgt Gartenaktivitäten & Events

Gartenereignisse; Start, Ende, Störungen oder Warnungen werden in einem Datenprotokoll gespeichert.

OCL-MERKMALE:

• Einfache Programmierung
• Gebrauchersfreundlich
• Datenprotokollierung von Änderungen und Ereignissen
• Präzise Temperaturüberwachung
• Temperatur / Abschalttemperatur
• Sonnen – Auf- und Untergangsoptionen
• Unabhängig voneinander anpassbare Lichtzyklen (2 Zonen)
• Asynchroner Timer
• Aux-Box bereit

OCL AUX-BOX ABM1

Für unsere Kontroller haben wir ein AUX BOX Modul, das ABM1, entwickelt. Da die Steuerung mit 0-10V arbeitet, kann sie nicht zwischen Zusatzgeräten wechseln.

Mit dem ABM1 können Sie die Funktionalität Ihrer OCL-Steuerung erweitern bzw. wechseln, um zwischen Zusatzgeräten wie Heizgeräten, Entfeuchtern und CO2-Geräten während des Ein- oder Ausschaltzyklus der Beleuchtung zu schalten, je nach eingestelltem Licht Zyklus.

MANUAL